Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Der mildtätige Bischof

05.12.2015
  • SWP

Die Figur Was vom Heiligen Nikolaus bekannt ist, ist eine Mischung aus Legenden von zwei Männern dieses Namens. Der eine sei ein Bischof in Myra in der Türkei gewesen (heute Demre in Antalya). Gelebt habe er von 270 bis 6. Dezember 343. Der andere sei ein Abt und später Bischof von Pinara gewesen (30 Kilometer südöstlich der Stadt Fethiye). Gelebt habe er im 6. Jahrhundert bis zum 10. Dezember 564.

Die Legende Der Bischof Nikolaus wurde bekannt, weil er großzügig und mildtätig war, und heilig gesprochen, weil er Wunder wirkte. Er kam aus einer reichen Familie und verschenkte allen Besitz, als er Bischof wurde. Schon vorher hatte er drei arme Mädchen vor der Prostitution bewahrt, indem er ihnen Gold schenkte, damit sie Mitgift hatten und heiraten konnten. Während einer Hungersnot überredete er die Besatzung von Handelsschiffen, Weizen zu spenden. Die Schiffsleute gaben den Weizen, obwohl sie die Strafe des Kaisers fürchteten, für den er bestimmt war. Aber als sie ihm das Korn ablieferten, fehlte wundersamerweise nichts.

Die Tradition Der Nikolaus kommt zu Kindern, oft begleitet von einem ruteschwingenden und sacktragenden Gesellen namens Knecht Ruprecht. Er liest aus einem Buch vor, was die Kinder im vergangenen Jahr getan haben. Wer brav war, erhält ein Geschenk. Wer nicht, erhält theoretisch die Rute, in Wirklichkeit aber meistens ebenfalls ein Geschenk. In der Nacht zum 6. Dezember füllt der Nikolaus Schuhe und Stiefel, die die Kinder vor die Wohnungstür gestellt haben.

Spekulatius Ursprünglich bildete Spekulatius Nikolaus-Motive ab wie den Heiligen selbst, ein Schiff oder ein Pferd. Aus den Niederlanden kamen später Windmühle und Bauernhaus hinzu. ema/epd/dpa

Zum Weiterlesen: "Luthers Erfindung: Der ,Heilige Christ " (sueddeutsche.de) und "Nikolaus, Vorbild im Schenken"

(nikolaus-von-myra.de)

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2015, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular