Freie Sicht

Der Tübinger Hauptbahnhof in seiner ganzen Pracht

Von slo/hz

Freie Sicht zum Bahnhof hatte Tübingen 1862. Damals – der Hauptbahnhof war gerade fertig – hielt Albert Wagner den Blick auf den Neubau mit Arkaden und Uhrentürmchen in einer Gouache fest (heute Sammlung Schweickhardt).

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.