Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erwin Glonnegger im Alter von 90 Jahren gestorben

Der "Spielepapst" ist tot

"Malefiz" und "Memory": Erwin Glonnegger hat viele Spieleklassiker populär gemacht. Nun ist er im Alter von 90 Jahren in Ravensburg gestorben.

09.02.2016

Von DPA

Starb im Alter von 90 Jahren: "Spielepapst" Erwin Glonnegger. Foto: Ravensburger AG

Ravensburg. Der bekannte Spieleerfinder Erwin Glonnegger ist tot. Glonnegger, der vielen Spieleklassikern wie "Memory" und "Malefiz" im Ravensburger Verlag zum großen Durchbruch verhalf, starb am vergangenen Samstag im Alter von 90 Jahren. Das bestätigte am Montag das Gustav-Werner-Stift in Ravensburg, in dem Glonnegger zuletzt lebte.

Glonnegger war mehr als 20 Jahre für das Spielprogramm bei Ravensburger verantwortlich. Der ausgebildete Buchhändler war auch maßgeblich an der Entwicklung von Longsellern wie "Hase und Igel" sowie den Erwachsenenspielen "Casino-Serie" und "Börsenspiel" beteiligt.

"Er hat einfach eine Nase gehabt für gute Spiele", sagte ein Sprecher des Ravensburger Verlages, in dem Glonnegger insgesamt 36 Jahre tätig war. Zunächst widmete er sich dort dem Vertrieb von Fachbüchern; Anfang der 60er Jahre jedoch übertrug Ravensburger ihm die Leitung über das gesamte Programm des Spieleverlags. 1985 schied Glonnegger aus dem Verlag aus, hielt aber weiterhin Vorträge und schrieb Fachbücher zum Thema - unter anderem das Standardwerk "Das Spielebuch" (1988).

Der in Aulendorf geborene Glonnegger war außerdem Mitbegründer der Ravensburger Taschenbücher und erfand eigene Spiele. Auf sein Konto gehen etwa "Emil und die Detektive" sowie "Such mich - fang mich".

Das legendäre Gedächtnistrainingsspiel "Memory" wurde weltweit weit über 75 Millionen Mal in verschiedensten Varianten verkauft: Die Spieler müssen dabei jeweils Paare verdeckt liegender Karten finden. "Malefiz" zählt indes nach Verlagsangaben zu den bekanntesten und beliebtesten Ravensburger Würfelspielen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2016, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2016, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2016, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+