Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Der Müll wird einfach dagelassen
Diesen Müll sammelte die Sportgruppe 50 plus am Dienstag im Alten Botanischen Garten zusammen. Bild: Schwarz-Kletzsch
Vermüllung

Der Müll wird einfach dagelassen

Die einen feiern, die andern müssen morgens aufräumen.

02.09.2017
  • slo

Vor dem Sport kam das große Aufräumen: Als am Dienstagvormittag die Gruppe Sport 50 plus im Alten Botanischen Garten (Bota) ihre Freiluftübungen machen wollte, musste sie erstmal den Müll zusammensammeln, der auf dem Gelände verstreut war. Von Pizzaverpackungen, Flaschen und Einweggrillschalen berichtet Marlene Schwarz-Kletzsch.

Für die Kommunalen Servicebetriebe (KST) ist dieser Anblick ganz normal. Ordnungsamtsleiter Rainer Kaltenmark sagt, morgens sehe die Stadt, vor allem im Sommer, „furchtbar“ aus. Und Wolfgang Mang, der bei den KST fürs Aufräumen zuständig ist, berichtet, dass jeden Vormittag zwei seiner Leute von 6 Uhr an unterwegs seien, um allein im Bota sauberzumachen. „Da fahren wir immer ein Fahrzeug voller Müll raus.“

Am Dienstag waren urlaubsbedingt andere Aufräumer unterwegs, die den Bota schlicht vergessen haben. Denn es gibt noch andere Brennpunkte in der Stadt. Mang nennt an erster Stelle den Busbahnhof, dann die Neckarbrücke und die Platanenallee, die Stiftskirchentreppe („Da wird alles stehengelassen“) und schließlich den Bota.

Er schiebt die Schuld nicht allein auf die Feiernden, die sich an diesen Plätzen abends gerne aufhalten, sondern auch auf das geänderte Ess- und Trinkverhalten. „Alles ist to go.“ Vor allem Getränkebecher aus Pappe, Pizzakartons und Nudelboxen werden hinterlassen. Eine Rolle spielen auch die Mülleimer. Die seien zwar vorhanden und eigentlich auch ausreichend groß, aber ein Pizzakarton genüge, um einen solchen Behälter zu verstopfen. Besser seien, findet Mang, kugelförmige Abfalleimer. Die würden aber eben nicht so schön aussehen.

Wegen der Vermüllung ist, wie berichtet, seit gestern die Germanenstaffel nachts unzugänglich. Dass die Treppe abends beliebt war, kann Mang gut nachvollziehen: „Das sitzt man schön, hat einen wunderbaren Blick auf die Stadt und unten tobt das Leben.“ Die Folge: Pappe, Plastik und jede Menge zerbrochener Flaschen.

Bei der Staffel gab es aber noch ein anderes Problem: Sie wurde gerne als Frischlufttoilette genutzt, wie Mang berichtet. Der erste Treppenabsatz von unten war Abend für Abend vollgepinkelt – mit entsprechendem Gestank. Auch damit wird jetzt Schluss sein: Von 22 bis 6 Uhr sind die Eingänge zur Staffel abgeschlossen. slo

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular