Berlin

Der Laschet-Komplex

Kaum hat Armin Laschet die Schlacht über den CDU-Vorsitz für sich entschieden, steigt er auch zum Helden der jungen Generation auf.

21.01.2021

Von Guido Bohsem

Der neue CDU-Chef Armin Laschet beflügelt Studenten. Foto: Marcel Kusch/dpa

Insbesondere die Jugend der Hauptstadt Berlin – sexy, arm und am Wochenende zwischen 22 und sechs Uhr morgens schwer gelangweilt – schaut in großer Hoffnung und Bewunderung auf zu dem freundlichen Mann aus Aachen-Burtscheid.

Was die jungen Menschen in Berlin und vor allem die Studenten an der Freien Universität (FU) ins Team Armin wechseln lässt, ist Laschets angeblich, wie soll man sagen, großzügiger Umgang mit Klausurnoten. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass er als Dozent die Klausuren seiner Studenten verloren hatte und die Noten dann nach Gefühl vergab. Alte Printen, stöhnen die Laschet-Fans aus Nordrhein-Westfalen und winken ab, doch das beeindruckt die hippe Fangemeinde an der FU überhaupt nicht.

Noten sind doch nur Konstrukte einer herrschenden Klasse, die damit die Unterdrückung der Nicht-Akademiker festigen möchte, riefen die in kritischer Theorie geschulten Laschet-Freunde an der FU, als sie am vergangenen Dienstag zufällig Zugriff auf alle Prüfungsdaten erlangten. Alle Einträge und auch die Noten konnten beliebig manuell verändert werden. Im Computer-Deutsch nennt man diese technische Möglichkeit Gott-Modus, an der FU spricht man hingegen vom Laschet-Komplex.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Januar 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Januar 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Januar 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App