Uli Keuler · Damit der Witz nicht zum Rätsel wird

Der Kleinkunst-Ehrenpreis geht an: Uli Keuler aus Mähringen · Der Kabarettist im TAGBLATT-Gespräch

Von Christine Laudenbach

Seit 1973 macht Uli Keuler das, was er heute macht: Er stellt sich auf die Bühne und bringt das Publikum mit menschelnden Alltagsgeschichten zum Lachen. Ausschließlich auf schwäbisch. Die Schwaben-Seele indes interessiert ihn nicht, wie er sagt. Das Land hat den 64-Jährigen dafür Ende April mit dem Kleinkunst-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.