Pfäffingen · Tiere

Lebenshof: Der Gegenpol zur Massentierhaltung

Gitta Haas kümmert sich auf ihrem Lebenshof in Pfäffingen um Hunde, Schweine, Schafe, Ziegen, Hühner und Pferde, die sonst keiner mehr wollte.

19.06.2020

Von Fabian Renz-Gabriel

Auf dem Lichtenberg bei Pfäffingen leben Schweine, die Sitz machen können, Schafe, die gern mit Hunden spielen, und Hühner, die auf Zuruf herkommen. Dass die Tiere diese Fähigkeiten entwickeln konnten und diese Vorlieben ausleben können, verdanken sie vor allem Gitta Haas. Die gelernte Ergotherapeutin, die auch auf der Tübinger Kinder- und Jugendfarm arbeitet, hat diese Tiere aufgenommen, als sie...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Juni 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Juni 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+