Altingen

Der Dorfbrunnen läuft wieder

Es plätschert wieder auf dem Altinger Dorfplatz. Über ein Jahr befand sich in dem rechteckigen Becken des im Jahr 2008 errichteten Brunnens zwischen Rathaus und St. Magnus Kirche nur eine grüne Brühe.

23.07.2020

Von uha

Jetzt wird wieder frisches Wasser in die Anlage gepumpt. Das Ensemble aus Sandstein, dem steinernen Mühlrad und dem Wasserstrahl soll den Altinger Dreiklang Wasser, Mühle, Stein symbolisieren. Der an der Ammer gelegene Ort hatte früher einige Mühlen, auch wurde hier Schilfsandstein gebrochen. Versiegt war der Wasserstrahl, weil die Steuerung defekt war. Die zu ersetzen sei nicht so einfach gewese...

65% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
23. Juli 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+