Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Den Schuss nicht gehört
Jägerin in Aktion. Foto: dpa
Schalldämpfer erlaubt

Den Schuss nicht gehört

Da frohlockt der Jäger und beißt vor Freude recht herzhaft in ein saftiges Stück Wild. Oder bläst noch drei Töne länger vergnügt ins Horn. Je nach Belieben. Dabei ist die Nachricht, die des Waidmanns Herz so verzückt, gänzlich technischer Natur: "Schalldämpfer sind für die Jagdausübung auf Jagdgewehren zukünftig in Baden-Württemberg erlaubt."

12.02.2016
  • TOBIAS KNAACK

Denn, worum geht es dem Jäger auf der Pirsch natürlich zuallererst? Richtig, sein Gehör.

Das war bisher bei jedem Schuss unmenschlichem Lärm ausgesetzt. Wer wollte da noch frohgemut durch Flora stapfen und ein bisschen Fauna schießen. Nun aber dürfen Jäger beim für sie zuständigen Jagdamt einen Antrag auf einen Schalldämpfer stellen - liebevoll als "Flüstertüten" bezeichnet.

Vielen mag dieser Begriff bisher eher als Synonym eines Megafons, eines Sprachrohrs, untergekommen sein. Tatsächlich aber beschäftigen sich beide Flüstertüten mit dem Schall. Die eine minimiert die Schallemission (bei Waffen), die andere lenkt den Schall zur besseren Verständlichkeit (Megafon).

In einem Interview mit der Deutschen Jagdzeitung äußerte der Schalldämpfer-Experte und passionierte Jäger Peter Lincoln - Lebenslauf: erste Jagd mit sechs, erster Schalldämpfer mit 15, 800 Stück erlegtes Wild -, dass "die meisten Jäger einen Restlärm von 128 Dezibel bis 134 Dezibel als sehr angenehm" empfinden. Gegenüber einem ungedämpften Schuss, wohlgemerkt. Der liegt bei bis zu 160 bis 170 Dezibel - also weit über der "Schmerzgrenze", die bei ungefähr 130 Dezibel taxiert wird; ungefähr in der "Preisklasse" eines Autorennens oder eines Düsenjägers.

Man kann nur hoffen, dass jetzt, da nach der Flüstertüten-Reform die Jäger ja quasi lautlos durch die Gegend schießen, der schlechteste aller Jäger-Witze - "Treffen sich zwei Jäger. Beide tot." - nicht häufiger des Waldes Wirklichkeit wird. Vielleicht brauchen sie künftig eine Flüstertüte, um sich besser bemerkbar machen zu können. In diesem Sinne: Waidmannsheil!

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.02.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular