Demo gegen Lu15-Durchsuchung und die Polizei

In der Nacht auf den 4. Februar wurden eine 23-jährige Lu-Bewohnerin sowie ein 24-Jähriger vor dem Gerichtsgebäude in der Doblerstraße vorläufig festgenommen. Sie sollen versucht haben, das Landgericht mit Farbe zu beschmieren. Gegen den aus ihrer Sicht überzogenen Polizeieinsatz, der danach in der "Lu15" folgte, und gegen Repression gingen am Freitag (14. Februar) viele Menschen in Tübingen auf die Straße.

zum Artikel
Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information
  • EMail
  • Facebook
  • Twitter
Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.