Tübingen · Stadtbäume

Dem Orkan standhalten: Zugversuch an zwei Windpappeln

Die beiden Windpappeln vor der Jugendherberge wurden auf ihre Standfestigkeit geprüft. Schäden wie beim Sturmtief Eugen sollen verhindert werden.

17.06.2021

Von Lisa Maria Sporrer

Bäume reagieren ganz unterschiedlich auf Wind, sagt Ruth Morell, während sie an dem dicken Stamm der Windpappel vor der Tübinger Jugendherberge ein kleines Messgerät befestigt. Birken, sagt sie, biegen sich etwa stärker als die sprichwörtlich festen Eichen. Besonders die Äste in den Baumkronen bieten unterschiedliche Angriffsflächen für den Wind. Über Einflüsse des Schwingungsverhaltens, abhängig...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 21:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Juni 2021, 21:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juni 2021, 21:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App