Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

David gegen Goliath

27.03.2020

Von GÜNTHER MARX / NBR

In Indien sollen Bienen Elefanten abschrecken. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Ein Elefant, der in panischer Angst vor einer Maus das Weite sucht, ist – völliger Quatsch, sagen die Experten. Aber eine doch immer wieder gern erzählte Mär. Es ist halt die ewige David-gegen-Goliath-Geschichte in Extremstform. Tatsächlich sollte ein Mäuslein sich in Acht nehmen, wenn Elefantenfüße näher kommen.

Mit oder ohne Absicht: Wo ein Dickhäuter hintritt, hat das in der Regel Konsequenzen. Auch die durchaus reizvolle Vorstellung, die Maus könnte doch durch die Rüsselöffnung ..! Was praktisch nicht vorkommt. Und wenn doch, dann wäre ein gewaltiges Niesen die Folge, das dem Kleintier ebenfalls nicht gut tun würde.

Und doch: Die grauen Riesen lassen sich durchaus zur Flucht bewegen – von Bienen. Das macht sich zum Beispiel die North East Frontier Railway in Indien zu Nutze. In deren Einzugsbereich kommt es immer wieder zu Zusammenstößen , wenn dort wilde Elefanten die Gleise queren. Das geht für die Tiere schlecht aus, manchmal aber auch für die Passagiere. Deshalb hat die Eisenbahngesellschaft an den bekannten Passagen Lautsprecher aufgestellt, die beim Herannahen eines Zuges lautes Bienengesumm von sich geben. Eine Art Vogelscheuche für Elefanten.

Es funktioniert! Der Mythos lebt. Klein gegen Groß. Gut, wenn David einen Stachel hat und weiß, wo Goliath empfindlich ist – und der sich noch erinnern kann, aber nicht weiß, was ein Lautsprecher ist. Günther Marx

Zum Artikel

Erstellt:
27. März 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
27. März 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. März 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+