Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Champions League

„Das ist kein Betriebsausflug“

Bayern bemühen sich vor dem Rückspiel bei Arsenal um Ernsthaftigkeit.

07.03.2017

Von SID

London. Karl-Heinz Rummenigge bemühte sich um ein besonders ernstes Gesicht. „Das ist kein Betriebsausflug“, betonte der Vorstandschef von Bayern München vor dem Rückspiel im Achtelfinale der Champions League heute (20.45 Uhr/Sky) beim FC Arsenal. Nur kein Schlendrian!

Wiederholt trat Rummenigge vor dem Abflug nach London dem Eindruck entgegen, dass der Einzug in das Viertelfinale für die Münchner nach der 5:1-Gala im Hinspiel nur noch Formsache ist. Natürlich sei die Tür auf, „aber wir müssen seriös und respektvoll durchgehen, dürfen nicht arrogant sein“, sagte er.

Vielmehr erinnerte der Bayern-Boss an die glorreiche Triple-Saison unter Jupp Heynckes: „Wir müssen die nächsten Aufgaben mit einem Schuss Demut bewältigen. So haben wir es 2013 auch gemacht, ganz sachlich und seriös. Und dann hoffen wir, im Mai auch noch dabei zu sein.“ Unter Trainer Pep Guardiola war dies nicht gelungen.

Ancelottis böse Pleiten

Nun soll es Carlo Ancelotti richten. Doch für den ging es in der Königsklasse mit dem AC Mailand schon zweimal trotz komfortabler Ausgangslage schief. Nach einem 4:1 gegen La Coruna in der Saison 2003/2004 verlor Milan das Rückspiel 0:4. 2005 verspielte sein Team im Finale in Istanbul gegen Liverpool einen 3:0-Vorsprung. Historische Pleiten, die den Bayern-Stars als Warnung dienen können, auch wenn die Münchner laut Weltmeister Mats Hummels schon „mehr als die halbe Miete“ eingefahren haben.

„Das ist kein Freundschaftsspiel, sondern ein Champions-League-Spiel“, betonte Franck Ribéry – und Arjen Robben fügte an: „Nach einem 5:1 kann man natürlich immer noch rausfliegen, das darf man aber nicht. Wir müssen das zu Ende bringen.“ sid

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2017, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
7. März 2017, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. März 2017, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+