Stuttgart

Das Wetter zum Wochenende: Nebel, Frost aber auch viel Sonne

Zum Ende der Woche sind in manchen Regionen in Baden-Württemberg zarte Schneeflocken gefallen.

20.11.2020

Von dpa/lsw

Ein Spaziergänger mit Pferd ist vor Schwäbischer Alb unterwegs. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Stuttgart. Der Anblick sei aber von kurzer Dauer gewesen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Freitag in Stuttgart. Die Schneefallgrenze habe wegen einer Kaltfront bei etwa 1000 Metern gelegen. Auf Fotos war zu sehen, wie etwa Teile des Hochschwarzwalds von einer leichten Schneedecke überzogen waren.

In der Nacht zum Samstag wird es frostig: Die Temperaturen sinken auf bis zu minus sieben Grad. Örtlich kann es glatt werden. Nachdem sich der Nebel aus der Nacht verzogen hat, scheint tagsüber viel Sonne. Im Norden halten sich auch mal dichtere Wolken am Himmel. Die Temperaturen liegen zwischen einem und sieben Grad.

Am Sonntag bleibt es grau mit vielen Wolken und örtlich Nebel. Dazu weht ein schwacher Wind aus Südwesten. Bei Höchstwerten zwischen vier und neun Grad wird es ein wenig milder.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2020, 07:32 Uhr
Aktualisiert:
20. November 2020, 17:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. November 2020, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App