Gomaringen · Unwetter

Starkregen-Management: Das Hochwasser sitzt tief

Gomaringer Betroffene fordern ein Starkregen-Managementkonzept. Problematisch war auch ein verstopftes Wehr.

22.07.2021

Von Susanne Mutschler

Wenn Ursula Klein und Marc Böckle aus Gomaringen erzählen, was sie am 28. Juni erlebten, ist ihnen die Anspannung noch deutlich anzuhören. Kleins Garten in der Eugen-Bolz-Straße stand gut einen Meter unter Wasser. Vor ihren Augen schwammen ihre schweren Gartenbänke davon. Dietmar Junger vom Gomaringer Bauhof habe noch in der Nacht mit seinem Bagger erste Aufräumarbeiten geleistet. Sie sei dankbar...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Juli 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App