Tübingen · Corona in Tübingens Partnerstädten (6)

Da hilft nur noch Gottvertrauen

In Villa El Salvador hat das Corona-Virus tausende arme Familien in ihre Häuser und Hütten verbannt und zu hilflosen Bittstellern gemacht.

13.05.2020

Von Sepp Wais und Melany Panta

Auch wenn man in Peru längst noch nicht so viele Tote zu beklagen hat wie in manchem reichen Industriestaat, das Corona-Virus hat die Menschen dort abrupter und brutaler aus ihrem Alltag gerissen als hierzulande. Das gilt ganz besonders für eine junge Siedler-Stadt wie Villa El Salvador, wo ein Großteil der 400000 Einwohner auch in normalen Zeiten alle Mühe hat, dem Leben mehr als Arbeit und Entb...

97% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. Mai 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Mai 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App