Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Gut gebrüllt, Müller!

DFB-Pokal: Bayern München mit 3:1 (3:0) gegen Wolfsburg locker weiter

Welch eine Gala-Vorstellung der Bayern! Mit erdrückender Dominanz siegten die Münchner beim Cup-Verteidiger Wolfsburg. Douglas Costa und zweimal Thomas Müller sorgten früh für klare Verhältnisse.

28.10.2015
  • DPA

Wolfsburg Ein wie entfesselt aufspielender FC Bayern München hat Titelverteidiger VfL Wolfsburg eine bittere Lehrstunde erteilt und seinen Siegeszug mit dem Erreichen des DFB-Pokal-Achtelfinales fortgesetzt. Die Elf von Trainer Pep Guardiola fertigte Vizemeister Wolfsburg mit 3:1 (3:0) ab und nahm damit beeindruckend Revanche für zwei bittere Pleiten an gleicher Stelle in diesem Jahr. Douglas Costa (15. Minute) und zweimal Thomas Müller (20. und 34.) schossen den 14. Münchner Sieg aus den letzten 15 Pflichtspielen heraus. Das Wolfsburger Tor durch André Schürrle kam zu spät (90.).

Ein Duell auf Augenhöhe sollte es sein, doch stattdessen sahen die 30 000 Zuschauer im Duell zwischen Cupsieger und Meister einen regelrechten Klassenunterschied. Kein Vergleich mehr zum Rückrunden-Auftakt Anfang des Jahres, als die Münchner noch 1:4 in Wolfsburg verloren, oder bei der Supercup-Pleite kurz vor der Saison. Mit ihrem erdrückenden Ballbesitz-Fußball ließ der Rekord-Pokalsieger den Wölfen nicht den Hauch einer Chance.

Vom Anpfiff weg kannten die Bayern nur eine Richtung. Weit in der gegnerischen Hälfte attackierten sie den Gegner und schon nach fünf Minuten hatte Müller die erste Großchance, doch Diego Benaglio parierte großartig. Lange konnten die Wolfsburger die Null aber nicht halten. Insbesondere Costa wirbelte im ersten Durchgang die VfL-Abwehr gehörig durcheinander und sorgte mit einem fulminanten 25-Meter-Schuss auch für die Führung.

Und weiter ging es mit dem Münchner Hochgeschwindigkeits-Fußball! Nach Vorarbeit von David Alaba schob Müller aus kurzer Entfernung zum 2:0 ein. Danach zogen sich die Münchner etwas zurück, um gleich wieder eiskalt zuzuschlagen. Erneut eine Flanke von Alaba verwertete Müller zum dritten Treffer. Dabei hatte Guardiola sogar auf seine Stars Arjen Robben und Arturo Vidal in der Startelf verzichtet.

Die Wolfsburger zeigten sich schwer beeindruckt von der Münchner Übermacht, die sie in der Liga bereits beim 1:5 vor vier Wochen zu spüren bekommen hatten. Ohne Gegenwehr wollten sie sich aber nicht ergeben. Nach dem Seitenwechsel kam der VfL gleich zu einer guten Chance. Dabei setzte Daniel Caligiuri den Ball aus halblinker Position nur knapp neben das Tor (47.).

Ab der 67. Minute durfte auch Robben wieder mitspielen. Und dem Niederländer wäre nur eine Minute später fast das vierte Tor gelungen. Auf der Gegenseite hatte Caligiuri eine weitere Chance, Manuel Neuer war jedoch zur Stelle (71.). In der Schlussminute musste der Keeper aber doch gegen Nationalmannschaftskollege Schürrle hinter sich greifen.

DFB-Pokal: Bayern München mit 3:1 (3:0) gegen Wolfsburg locker weiter
Bayerischer Urschrei: Thomas Müller (re.) besorgte das zwischenzeitliche 2:0 und 3:0 und garantierte seinem Team einen entspannten Fußballabend. Foto: Getty

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular