Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Containerschiff havariert auf dem Rhein in Mannheim

Im Mannheimer Mühlauhafen am Rhein ist am frühen Dienstagmorgen ein Schiff havariert.

27.02.2018

Von dpa

Rettungskräfte versuchen im Mühlauhafen ein Schiff vor dem Sinken zu retten. Foto: René Priebe dpa

Mannheim. Ein Leck am Bug habe Wasser in den Motorraum des Containerschiffs «Ortreo II» gespült, das zwischenzeitlich zu sinken drohte, sagte ein Sprecher von Feuerwehr und Katastrophenschutz in Mannheim. Diese Gefahr war wenige Stunden nach der Havarie aber gebannt. Einsatzkräfte dichteten das etwa zwei Quadratmeter große Leck ab. «Im Moment pumpen wir mehr Wasser ab, als nachgespült wird», sagte der Sprecher am Morgen. Die unverletzte Besatzung unterstütze die Retter bei dem Einsatz.

Das Leck im Schiffsrumpf war gegen 2.00 Uhr entstanden, wie eine Sprecherin des für Wasserschutz zuständigen Polizeipräsidiums Einsatz in Göppingen sagte. Wie die Stadt Mannheim mitteilte, könnte das Schiff bei einem Wendemanöver einen sogenannten Steiger gerammt haben. Eine nahe Steganlage wurde beschädigt. Über den genauen Schiffstyp lagen zunächst keine Erkenntnisse vor. Gefahrgut war jedoch den Angaben zufolge nicht an Bord. Der genaue Hergang werde von Beamten vor Ort untersucht.

Ob es durch den Unfall zu Umweltschäden kam, war zunächst unklar, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Großteil des Kraftstoffs sei jedoch bereits abgepumpt worden.

An dem Einsatz am Mühlauhafen beteiligten sich rund 80 Kräfte von Feuerwehr, Katastrophenschutz, Polizei und Taucher, sagte der Feuerwehrsprecher. Die Absicherung sollte noch am Morgen beendet werden.

Rettungskräfte versuchen im Mühlauhafen ein Schiff vor dem Sinken zu retten. Foto: René Priebe dpa

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2018, 10:49 Uhr
Aktualisiert:
27. Februar 2018, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2018, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+