Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Berlin

Co-Trainer Widmayer wechselt von Hertha zum VfB Stuttgart

Pal Dardai verliert seinen langjährigen Assistenten.

15.01.2019

Von dpa

Nach dem Schlußpfiff springt Berlins Assistenztrainer Rainer Widmayer in die Luft. Foto: Annegret Hilse/Archiv dpa

Berlin. Co-Trainer Rainer Widmayer verlässt zum Saisonende nach viereinhalb Jahren Hertha BSC und wechselt in dieser Position zum VfB Stuttgart. Der 51-Jährige unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten, wie der VfB am Dienstag mitteilte. «Es ist kein Geheimnis, dass der VfB ein ganz besonderer Verein für mich ist und ich mich auf diese reizvolle Aufgabe sehr freue», sagte Widmayer. Seine Nachfolge bei Hertha war zunächst unklar.

Der gebürtige Sindelfinger arbeitete seit Amtsbeginn von Dardai im Februar 2015 an der Seite von Dardai und besitzt aufgrund seiner Expertise ein hohes Ansehen in der Hauptstadt. Sein Vertrag endet im kommenden Sommer, ein vorzeitiger Wechsel war im vergangenen Jahr nicht zustande gekommen. Im Oktober hatte Widmayer im «Kicker» erklärt, dass er sich sportlich in Berlin sehr wohlfühle: «Aber ich bin auch ein Familienmensch. Deshalb schlagen zwei Herzen in meiner Brust.»

Widmayer war schon zwischen Sommer 2010 und Ende 2011 als Assistent von Markus Babbel bei Hertha tätig. Nach dessen Entlassung sprang er zeitweise als Interimstrainer ein und feierte als Chefcoach einen 3:1-Sieg über den 1. FC Kaiserslautern im DFB-Pokal-Achtelfinale. Anschließend verließ er Berlin das erste Mal, um weiter mit Babbel zu arbeiten. Beide gingen wenig später zu 1899 Hoffenheim.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2019, 13:24 Uhr
Aktualisiert:
15. Januar 2019, 15:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2019, 15:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+