Zwei Grüne streiten über das Asylrecht

Chris Kühn und Boris Palmer zu Flüchtlings-Obergrenzen, Sicherung der EU-Grenzen und Herausforderungen für die Gesellschaft

Von Redaktion: Sabine Lohr, Volker Rekittke

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer fordert Obergrenzen bei den Flüchtlingszahlen und glaubt, „wir schaffen das nicht“. Damit ist er sich mit den Grünen nicht einig. Wir luden deshalb Palmer und den Tübinger Bundestagsabgeordneten der Grünen Chris Kühn zum Streitgespräch in die TAGBLATT-Redaktion.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.