Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei Grüne streiten über das Asylrecht

Chris Kühn und Boris Palmer zu Flüchtlings-Obergrenzen, Sicherung der EU-Grenzen und

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer fordert Obergrenzen bei den Flüchtlingszahlen und glaubt, „wir schaffen das nicht“. Damit ist er sich mit den Grünen nicht einig. Wir luden deshalb Palmer und den Tübinger Bundestagsabgeordneten der Grünen Chris Kühn zum Streitgespräch in die TAGBLATT-Redaktion.

28.10.2015

Von Redaktion: Sabine Lohr, Volker Rekittke

Chris Kühn: Wenn ich mir die Interviews angucke, die mein Parteifreund Boris Palmer in den letzten zehn Tagen oder sogar in den letzten zwei Monaten gegeben hat und Stichwörter höre wie Flüchtlings-Obergrenzen, bewaffnete Sicherung der Außengrenzen – dann ist mir deine Position nicht klar.Boris Palmer: Die Dinge ändern sich so schnell, dass man mit der Position von vor vier Wochen garantiert fals...

98% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
28. Oktober 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+