Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe

Cézanne-Schau «Metamorphosen» mit Besucherrekord

Mit fast 120 000 Besuchern ist die Ausstellung «Cézanne - Metamorphosen» in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe zu Ende gegangen - und ist damit die erfolgreichste Schau in der Geschichte des Hauses.

12.02.2018

Von dpa/lsw

Eine Besucherin in einer Cézanne-Ausstellung. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw

Karlsruhe. «Der Erfolg ist wirklich überwältigend», sagte Direktorin Pia Müller-Tamm. Nach Angaben der Kunsthalle wurden seit Ende Oktober vergangenen Jahres, dem Beginn der Schau, genau 116 361 Besucher gezählt. Schluss war am Sonntag. Den bisherigen Rekord hielt in dem Haus die Ausstellung «Grünewald und seine Zeit» vor zehn Jahren mit rund 100 300 Besuchern.

Für «Metamorphosen» hatte Kurator Alexander Eiling nach zwei Jahren Vorarbeit für die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg gut 100 Werke aus allen Schaffensphasen des Künstlers nach Karlsruhe geholt. Es war die größte Cézanne-Ausstellung im Südwesten seit 1993. In die Kunsthalle Tübingen strömten damals rund 430 000 Kunstliebhaber, um Werke des französischen Meisters Paul Cézanne zu bewundern.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2018, 12:02 Uhr
Aktualisiert:
12. Februar 2018, 11:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2018, 11:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+