Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen · Ermittlungserfolg

Carport und Müllcontainer: 18-Jähriger soll Brände gelegt haben

Ein 18-Jähriger soll im Januar zwei Brände in Reutlingen gelegt haben. Der Tatverdächtige schweigt bisher zu den Vorwürfen und befindet sich auf freiem Fuß.

14.02.2020

Von dem

Zwei Autos wurden beim Brand eines Carports im Januar völlig zerstört. Bild: Feuerwehr Reutlingen

Zunächst waren am 2. Januar nachts in der Gratianusstraße in der Oststadt zwei Audis in einem Carport in Flammen aufgegangen: Ein Audi A4 und ein Audi Q7 wurden vollständig zerstört. Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro beziffert. Danach hatten in der Krämerstraße an der Sporthalle des Berufsschulzentrums Müllbehälter gebrannt. Beide Brandherde liegen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt (wir berichteten).

Durch mehrere Zeugenaussagen ist nun vor geraumer Zeit ein 18-Jähriger ins Visier der Polizei geraten. „Wir legen ihm beide Brände zur Last“, sagte Polizeisprecher Martin Raff auf TAGBLATT-Anfrage. Der Brand eines Kleintransporters in der Mauerstraße am 29. Dezember 2019, der auf ein Gebäude übergriff und ebenfalls 200.000 Euro Schaden verursachte, könne ihm aber nicht zugeordnet werden.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2020, 11:21 Uhr
Aktualisiert:
14. Februar 2020, 11:21 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Februar 2020, 11:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+