Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Walter-Erbe-Realschule hat nur vier Anmeldungen

Carlo und Wildermuth legen zu, Uhland verliert, Kepi unverändert

Die weiterführenden Schulen in Tübingen werden kommendes Schuljahr 731 Fünftklässler aufnehmen – zwölf weniger als im Vorjahr. Der Andrang auf die Gymnasien steigt dennoch. 541 Anmeldungen bedeuten ein Plus von 27 Kindern.

17.03.2016
  • kai

Tübingen.Die Walter-Erbe-Realschule (WER) hätte noch einmal eine Eingangsklasse bilden können. Doch dafür gab es nur vier Anmeldungen. Im vergangenen Jahr entschieden sich noch 20 Eltern für die einzige Realschule Tübingens. Eine Rolle diesmal mag gespielt haben, dass im kommenden Schuljahr definitiv die letzten Realschüler aufgenommen werden sollen, bevor im Schuljahr 2017/18 die Fusion mit der Französischen Schule erfolgt.

Auch die Gemeinschaftsschulen, über die im Landtags-Wahlkampf heftig gestritten wurde, büßen mit 186 Anmeldungen 23 ein. Die Gemeinschaftsschule West wird nach den Zahlen von gestern 47 statt wie im Vorjahr 71 Fünftklässler aufnehmen und die Französische Schule 44 statt 48. Die Erko-Gemeinschaftsschule an der Geschwister-Scholl-Schule dagegen legt nach einem Einbruch im vergangenen Jahr auf 90 Anmeldungen diesmal um fünf auf 95 Fünftklässler zu. Dabei sind die Inklusionsschüler/innen noch nicht berücksichtigt. Deshalb könnten sich bei den drei Gemeinschaftsschulen die Zahlen noch erhöhen, so Gabriele von Kutzschenbach, die geschäftsführende Schulleiterin der Grund- bis Realschulen.

Die Gymnasien legen gegenüber dem Vorjahr nochmal zu. 541 Fünftklässler sind dort fürs kommende Schuljahr angemeldet, ein Zuwachs um 27 Kinder. Das Carlo-Schmid-Gymnasium hat 47 Anmeldungen mehr als im Vorjahr: 117 Kinder stehen auf seiner Liste. Das Gymnasium der Geschwister-Scholl-Schule verzeichnet einen Rückgang um 19 auf 112 Anmeldungen. Mit 100 neuen Fünftklässlern erreicht das Kepler-Gymnasium exakt die Zahl vom Vorjahr. 20 Anmeldungen weniger sind es am Uhland-Gymnasium. Es kommt auf 81 Fünftklässler. Das Wildermuth-Gymnasium hat 19 Anmeldungen mehr als im Vorjahr. Die Eltern von 131 Kindern haben sich für diese Schule entschieden.

Aus den Zahlen vom Donnerstag lassen sich noch keine Rückschlüsse auf die Zahl der Klassen ziehen, sagte Helmut Janisch, der geschäftsführende Schulleiter der Gymnasien. Darüber wird für die weiterführenden Schulen nach den Osterferien in einer Sitzung am 5. April entschieden. Beteiligt daran sind alle Schulleitungen, Vertreter des Schulamts, des Regierungspräsidiums und der Stadt Tübingen als Schulträgerin.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.03.2016, 20:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Niemand fragt an der Bar nach Uli: Kampagne wirkt trotzdem Stadtverwaltung ist mit Wirkung ihrer Präventionskampagne zufrieden
Kommentar über Belästigungen in der Disco Ein Griff an den Po ist kein Kompliment
„Schwimmen für alle Kinder“ Bademeister schickt Zuschauer duschen

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular