Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Düsseldorf

Campino überwindet Hörsturz: Tote Hosen können weitermachen

Die Toten Hosen können ihre Tournee nach gut fünfwöchiger Zwangspause wegen eines Hörsturzes von Sänger Campino fortsetzen.

18.07.2018

Von dpa

Campino und die Toten Hosen singen. Foto: Arno Burgi/Archiv dpa

Düsseldorf. Er werde am kommenden Samstag in Stuttgart wieder auf der Bühne stehen, kündigte der 56-Jährige am Mittwoch in Düsseldorf an.

Es sei ein «kleiner Warnschuss» für ihn gewesen. Ein Hörsturz gilt als Stress-Symptom: «Mir wurde Yoga nahegelegt, aber so weit bin ich noch nicht», sagte der 56-Jährige. Es sei auch nicht angedacht, dass die Band deswegen nun leiser werde. Auf den Besuch der Rheinkirmes in Düsseldorf werde er allerdings vorsichtshalber verzichten.

Wegen des Hörsturzes hatten die Hosen auf dringenden ärztlichen Rat hin zwei Konzerte verschieben müssen, zwei Auftritte bei Festivals fielen aus.

Campino und die Toten Hosen singen. Foto: Arno Burgi/Archiv dpa

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juli 2018, 15:02 Uhr
Aktualisiert:
18. Juli 2018, 15:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2018, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+