Eisenach

Camper nutzt städtischen Brunnen für Körperwäsche

Ein ausgiebiges Bad mit Körperwäsche gönnte sich ein Camper aus Baden-Württemberg in einem Brunnen mitten in Eisenach.

01.08.2020

Von dpa/th

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blauchlicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Eisenach. Passanten beobachten den Mann in der warmen Nacht zum Samstag und alarmierten die Polizei, weil er angeblich nackt im Georgenbrunnen auf dem Marktplatz badete. Als die Polizei eintraf, war der 46-Jährige dem Brunnen bereits entstiegen. Er hielt sich jedoch in der Nähe auf und gab sich im Gespräch mit dem Beamten als Camper auf der Suche nach einer Bademöglichkeit aus, wie es in der Mitteilung hieß. Er sei sich keiner Schuld bewusst gewesen - schließlich habe er eine Hose getragen während er sich wusch. Der Mann wurde nach Polizeiangaben des Marktplatzes in der Thüringer Stadt verwiesen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 19:20 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2020, 19:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2020, 19:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+