Energie

CDU setzt stark auf Wasserstoff

Landtagsfraktion strebt beim Thema Technologieführerschaft im Südwesten an.

16.09.2021

Von Roland Muschel

CDU-Fraktionschef Manuel Hagel setzt auf Mobilitätsmix. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Stuttgart. Baden-Württemberg soll nach dem Willen der CDU-Fraktion Technologieführer bei den Themen Wasserstoff, synthetische Kraftstoffe, Batterietechnologie und Smart City werden. Das geht aus einem von Fraktionschef Manuel Hagel initiierten Positionspapier hervor, das die CDU auf ihrer Fraktionsklausur beschlossen hat , bei der auch externe Experten wie der Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft, Stefan Reindl, und Porsche-Vorstandsmitglied Michael Steiner zu Gast waren.

In dem Papier fordert die CDU unter anderem eine Transportstrategie des Landes für Wasserstoff und vom Bund „baldmöglichst“ einen sicheren Rechtsrahmen. Auf dem Weg zu mehr CO2-Neutralität von Industrie und Verkehr benötige Baden-Württemberg „große Mengen an regenerativ erzeugtem Wasserstoff“. Die Bundesregierung müsse daher „schnell“ langfristige Lieferbeziehungen innerhalb der EU und mit EU-Nachbarstaaten organisieren. Auch im Land solle die Technologie aktiv vorangetrieben werden. „Wir brauchen in Baden-Württemberg Elektrolyseanlagen, um die Möglichkeiten für den Markt verstärkt zu aktivieren“, heißt es weiter.

„Baden-Württemberg muss auch in Zukunft Mobilitätsland sein. Dabei setzen wir als CDU-Fraktion auf einen Mobilitätsmix, bei dem Wasserstoff ein wichtiger Baustein ist. Klimaschutz hat für uns Top-Priorität“, sagte Hagel dieser Zeitung. Bei dem Thema dürfe man nicht nachlassen.

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
16. September 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. September 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App