Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

CDU nominiert Kandidaten für Europawahl: Gräßle auf Platz 5

Die CDU-Bezirksverbände haben ihre Kandidaten zur Europawahl aufgestellt und dabei die aussichtsreichsten Plätze an vier Männer vergeben.

15.04.2018

Von dpa/lsw

Inge Gräßle (CDU). Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Auf den fünften Platz soll die Landesvorsitzende der Frauen Union, Inge Gräßle, kommen. Angeführt werden soll die Liste von Rainer Wieland, der dem Europäischen Parlament seit 1997 angehört. Diese Ergebnisse teilten die vier Bezirksverbände am Wochenende mit. Die Südwest-CDU soll die Nominierungen offiziell beim Parteitag der baden-württembergischen CDU am 5. Mai beschließen.

Je weiter vorne jemand auf der Liste steht, desto höher ist die Chance für einen Einzug ins Parlament. Bei der vergangenen Europawahl im Jahr 2014 hatte die Südwest-CDU ein Ergebnis von 39,3 Prozent erreicht. Sie schickte fünf Abgeordnete nach Brüssel und Straßburg. Da die CDU aber bei der Landtagswahl 2016 und auch bei der Bundestagswahl 2017 deutlich Verluste verzeichnen musste, könnte das Ergebnis auch bei der Europawahl schlechter ausfallen - womit es möglicherweise für den Wiedereinzug von Inge Gräßle nicht reicht.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2018, 13:23 Uhr
Aktualisiert:
15. April 2018, 10:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. April 2018, 10:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+