Tübingen · Politik

CDU: Widmann-Mauz verzichtet wohl auf Bundestags-Vize-Posten

Die Tübinger Abgeordnete Annette Widmann-Mauz verzichtet wohl auf eine Bewerbung als Bundestags-Vizepräsidentin.

25.10.2021

Von itz

Annette Widmann-Mauz (CDU). Archivbild: Ulmer

Am Montagnachmittag war Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, 55, in der Fraktionssitzung. Parallel dazu hatte die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf Fraktionskreise berichtet, dass sie ihre Bewerbung als Bundestagsvize zurückgezogen habe – wie auch Monika Grütters, 59.

Dafür soll Yvonne Magwas, 41, für die Union kandidieren, sie ist Vorsitzende der Gruppe der Frauen in der Fraktion. In einem ersten Statement bestätigte Ralph Brinkhaus, der Fraktionsvorsitzende von CDU und CSU, dieses Szenario und sprach im „Spiegel“ von einem „guten Kompromiss“. Er betonte dabei, dass die sächsische Abgeordnete Magwas ihren Wahlkreis (Vogtlandkreis) direkt gewinnen konnte. Was jedoch Widmann-Mauz im Wahlkreis Tübingen auch gelungen war. Sowohl eine Kampfabstimmung, als auch die Möglichkeit, dass die Union zwei Vizeposten verlangen könnte, scheinen so vom Tisch.

Gegenüber dem TAGBLATT bat derweil eine Sprecherin aus dem Berliner Büro der Tübinger Abgeordneten um Verständnis, dass sich Widmann-Mauz „grundsätzlich zu internen Beratungen nicht äußert“.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Oktober 2021, 18:02 Uhr
Aktualisiert:
25. Oktober 2021, 18:02 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Oktober 2021, 18:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App