Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

CDU-Landesgruppenchef erwartet Schub für Gleichberechtigung

Baden-Württembergs CDU-Landesgruppenchef Andreas Jung erwartet von der designierten Staatsministerin für Integration, Annette Widmann-Mauz (CDU), einen Schub für die Gleichberechtigung.

27.02.2018

Von dpa/lsw

Andreas Jung. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Die Bundesvorsitzende der Frauen-Union ist streitbar, wenn es um Anliegen der Frauen geht», sagte er am Dienstag. «In einem Land, das seit zwölf Jahren von einer Frau regiert wird, darf es überhaupt keine Frage sein, ob Eltern auch ihren Töchtern die Teilnahme am Schwimmunterricht oder am Klassenausflug erlauben.» Wer in Deutschland lebe, müsse sich zu den Werten des Grundgesetzes bekennen - auch zur Gleichberechtigung von Mann und Frau.

Jung verteidigte die Entscheidung des Bundestages, die Aussetzung der Familiennachzugs bei eingeschränkt Schutzberechtigten bis zum 31. Juli zu verlängern. «Das ist keine einfache Frage für Christdemokraten, weil für uns die Familie eine hohe Bedeutung hat.» Integration heiße aber, dass Flüchtlinge auch tatsächlich integriert werden könnten. Die Abwägung zwischen den Möglichkeiten der Integration und der Stellung der Familie müsse immer wieder neu vorgenommen werden. Schleswig-Holstein will zum Familiennachzug den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat anrufen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2018, 13:49 Uhr
Aktualisiert:
27. Februar 2018, 11:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2018, 11:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+