Tübingen/Reutlingen

Busfahrer wollen morgen streiken

Am morgigen Dienstag ist in Tübingen und Reutlingen wieder mit Einschränkungen im Öffentlichen Personenverkehr zu rechnen.

05.07.2021

Von hz

Warnstreik der Busfahrer beim Tü-Bus auf dem Europaplatz (ZOB) in Tübingen. Bild: Hans-Jörg Schweizer

Nachdem die Verhandlungen in der Manteltarifrunde für die Beschäftigten im privaten Omnibusgewerbe Baden-Württemberg abgebrochen worden waren, hatte am vergangenen Dienstag die Urabstimmung der Gewerkschaft Verdi begonnen – begleitet von Warnstreiks. Nun hat Verdi weitere Warnstreiks angekündigt – unter anderem für Dienstag in Reutlingen und Tübingen. Aufgerufen sind die Betriebe der RSV und von Tü-Bus sowie die Subunternehmen Kocher, Lutz, Hahn, Schnaith und Aberle. Außerdem sollen Friedrich Müller Omnibus in Tübingen und Bernhausen/Echterdingen bestreikt werden. Die Stadtverkehre Tübingen und Reutlingen würden dadurch stillgelegt und der Streik werde auch Auswirkungen auf den überregionalen Busverkehr haben, so die Gewerkschaft. Bereits Mitte Juni hatten die Busfahrer in Tübingen an einem Tag gestreikt. Die Stadtwerke hatten als Tü-Bus-Betreiber einen Notfahrplan ausgehandelt.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2021, 08:00 Uhr
Aktualisiert:
5. Juli 2021, 08:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Juli 2021, 08:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App