Tübingen

Bus der Linie 18 touchierte die Haltestelle

Am Donnerstagmorgen ereignete sich am Tübinger Busbahnhof ein Unfall ohne Personenschaden.

20.11.2020

Von itz

Der beschädigte Bus, festgehalten von Helge Denuell.

Gegen 7 Uhr gab es laut einer Augenzeugin einen lauten Knall, eine Scheibe sei zerbrochen, eine weitere beschädigt worden. Nach Angaben der Rottenburger Firma Omnibus Groß, die für die Linie 18 zuständig ist, habe der Bus in der morgendlichen Dunkelheit das kleine Häuschen mit der Haltestelle touchiert.

Generell führe die Großbaustelle, durch die sich die Situation beim Busbahnhof derzeit stetig verändert, teilweise zu Verwirrungen bei den Fahrerinnen und Fahrern, heißt es auf Nachfrage bei der Firma Groß.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2020, 14:23 Uhr
Aktualisiert:
20. November 2020, 14:23 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. November 2020, 14:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App