B 28 · Ergenzingen

Bundesstraße beidseitig gesperrt

Nach einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem PKW am frühen Mittwochmorgen war die Bundesstraße bei Ergenzingen in beide Richtungen gesperrt.

13.01.2021

Von ST

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr ein 40-Jähriger mit seinem LKW mitsamt Anhänger gegen 2.55 Uhr auf der Bundesstraße 28 von Ergenzingen nach Eutingen im Gäu. Auf der eisglatten Fahrbahn kam der LKW offenbar ins Schleudern, sodass dessen Anhänger ausbrach und frontal mit einem entgegenkommenden Nissan eines 68-Jährigen kollidierte. Ein zweiter 58-jähriger LKW-Fahrer, welcher hinter dem ersten Lastwagen fuhr, musste in die Böschung ausweichen, um einen weiteren Aufprall zu verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Nissan musste abgeschleppt und die beiden LKW geborgen werden. Nachdem ein Streufahrzeug die Straße von der Glätte befreit hatte, reinigten Feuerwehr und Straßenmeistere die Fahrbahn. Die Bundesstraße 28 war deshalb bis in die Morgenstunden in beide Richtungen gesperrt. Die Höhe des Gesamtschadens ist aktuell noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2021, 11:49 Uhr
Aktualisiert:
13. Januar 2021, 11:49 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2021, 11:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App