Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen/Reutlingen

Brücken werden überprüft

(tol). Das Regierungspräsidium (RP) Tübingen lässt zwischen dem 28. Juli und 7. August die Brücken der Bundesstraßen B 27, B 28, B 312 und B 464 in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb überprüfen. Dabei wird das so genannte „Brückenuntersichtgerät“ eingesetzt - ein 35 Tonnen schweres Spezialfahrzeug.

24.07.2008

Die über 1.700 Brücken im gesamten Tübinger Regierungsbezirk ergeben aneinander gereiht eine Länge von fast 45 Kilometern. Alle sechs Jahre wird jede Brücke einer Hauptprüfung unterzogen, teilt das RP mit. Dabei werden sämtliche Brückenbestandteile begutachtet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf mögliche Abnutzungserscheinungen, die an den Brücken durch die Verkehrsbelastung sowie durch äußere Einwirkungen wie Witterungseinflüsse und Tausalze entstehen können.

Für die Kontrolle der Unterseite der Brückenbauwerke wird das „Brückenuntersichtgerät“ eingesetzt - ein Spezialfahrzeug mit schwenk- und ausfahrbarer Arbeitsbühne. Das Fahrzeug wiegt 35 Tonnen, hat sechs Achsen, ist zwölf Meter lang und vier Meter hoch. Von der Arbeitsbühne aus kann der Bauwerksprüfer gefahrlos an die Brückenunterseite gelangen und dort sofort kleinere Reparaturen ausführen.

Ein besonderer Vorteil des „Brückenuntersichtgeräts“ ist, dass damit bis zu 3,50 Meter hohe Lärmschutzwände und ebenso breite Gehwege auf den Brücken übergriffen und mit der um neun Meter absenkbaren Arbeitsbühne Brücken bis 16 Meter Breite untergriffen werden können. Ein zusätzlicher Hublift auf dem Steg bringt den Kontrolleur zudem ganz dicht an alle Teile der Brückenunterseite heran.
Für die Kontrolleure sind alle erdenklichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So ist zum Beispiel auf dem Gerät eine Videoanlage installiert, mit der alle Bereiche vom Fahrer des LKWs überwacht werden können.

Für den Einsatz des Fahrzeuges muss auf den betroffenen Bundesstraßen ein Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt, weshalb mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, warnt das RP.

Der Terminplan:

28. Juli

- Zollernalbkreis B 27 Eyachbrücke Balingen

29. Juli

- Zollernalbkreis B 27 Brücke über den Klingenbach bei Bisingen
- Zollernalbkreis B 27 Brücke über den Weidenbach und Feldweg bei Wessingen

30. Juli:

- Zollernalbkreis B 27 Brücke über den Reichenbach und K 7108 bei Hechingen
- Zollernalbkreis B 27 Brücke über die Starzel und L 410 bei Hechingen - Abfahrast

31. Juli:

- Tübingen B 28 Neckarbrücke Tübingen

4. August:

- Reutlingen B 28 Brücke über Glemsbachtal bei Metzingen-Neuh.
- B 28 Brücke über Tiefenbachtal bei Metz-Neuhausen

5. August

- Reutlingen B 312 Brücke über den Arbach bei Pfullingen
- Reutlingen B 312 Echaztalbrücke bei Pfullingen
- Reutlingen B 312 Brücke über die Echaz bei Pfullingen

6. August

- Reutlingen B 464 Neckartalviadukt bei Altenburg

7. August

- Reutlingen B 464 Brücke über K 6721 und Bach bei Reutlingen-Altenburg
- Reutlingen B 464 Überführung der K 6722 bei Reutlingen-Sickenhausen
- B 28 Überführung Rampe Auchtertstraße bei Metzingen

Brücken werden überprüft

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.07.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular