Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen · Polizei

Brötchen mit Botschaft: Vorsicht, Abzocke!

Im permanenten Kampf gegen betrügerische Telefonanrufe, bei denen vor allem ältere Menschen – beispielsweise mit dem sogenannten Enkeltrick – abgezockt werden, geht das Polizeipräsidium Reutlingen neue Wege.

09.10.2019

Von uk

Heute startet eine Präventionskampagne in Zusammenarbeit unter anderem mit der Bäckerinnung Alb-Neckar-Fils und ausgewählten Bäckereien in den Landkreisen Reutlingen, Esslingen und Tübingen. Für sie wurden eine Million Brötchentüten beschafft, plakativ bedruckt mit dem wichtigsten Verhaltenshinweis zum Schutz vor Telefonbetrügern: „Bei verdächtigen Anrufen sofort auflegen und die Polizei unter 110 verständigen.“ Die Tüten werden ab heute beim Kauf von Backwaren ausgegeben.

Zum Auftakt der Aktion werden Polizeibeamtinnen und -Beamte des Präsidiums Reutlingen am heutigen Mittwoch von 10 bis 13 Uhr in Reutlingen auf dem Marktplatz und in Tübingen auf dem Holzmarkt gemeinsam mit den Projektpartnern vor Ort sein und neben Informationen aus erster Hand auch die Bäckertüten mit Brezeln kostenlos verteilen. Einen weiteren Baustein der Kampagne bildet eine Experten-Hotline, bei der sich Bürgerinnen und Bürgern kostenlos informieren und beraten lassen können. Gemeinsam mit Experten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg beantworten Polizeibeamte alle Fragen rund um das Thema Abzocke, Betrug und Verbraucherschutz. Die Experten-Hotline ist am Freitag, 11. Oktober von 10 Uhr bis 13 Uhr unter der Nummer 0 71 21/9 42 43 06 erreichbar.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+