Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Reutlingen

Brandstiftung am Supermarkt – Polizei sucht Verdächtigen

(tol). Das Feuer an einem Supermarkt in der Reutlinger Carl-Diem-Straße am frühen Sonntagmorgen ist vorsätzlich gelegt worden. Das haben die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergeben. Die Polizei sucht nun nach einem Verdächtigen.

10.06.2008

Der unbekannte Täter hatte bei der Laderampe des Marktes vermutlich mit Kartonagen einen dort befindlichen Holzverschlag in Brand gesetzt, so die Polizei. Das Feuer griff auf die Außenseite des Supermarktes über und zerstörte die Überdachung bei der Rampe fast vollständig.

Eine zufällig vorbeifahrende Streife und ein aufmerksamer Anwohner bemerkten den Brand. So konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäudeinnere verhindern. Trotzdem entstand ein Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Das Polizeirevier hatte unmittelbar nach Brandentdeckung umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Sie blieben bislang erfolglos.

Von der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung des unbekannten Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Die Kriminalpolizei hat eine achtköpfige Ermittlungsgruppe gebildet.

Das Feuer war gegen 4.50 Uhr entdeckt worden. Doch die Ermittler gehen davon aus, dass es bereits vor 4 Uhr gelegt worden ist. Denn es müsse eine geraume Zeit gedauert haben, bis sich es sich auf das bei der Entdeckung festgestellte Ausmaß ausgebreitet habe. Gegen 4 Uhr beobachtete ein Anwohner einen Mann, der sich in der Nähe des Supermarkts aufhielt und eine Kapuze über den Kopf gezogen hatte. Nach diesem Mann sucht die Polizei.

Die Beamten schließen nicht aus, dass der Unbekannte nach der Brandlegung am Supermarkt in die Reutlinger Innenstadt ging und dort noch einmal zündelte. Denn in der unteren Wilhelmstraße wurden gegen 4.25 Uhr drei brennende Mülltonnen, brennende Kartonagen und Holzpaletten entdeckt. Der Unbekannte nutzte sowohl beim Supermarkt als auch in der Innenstadt dabei aus, dass leicht in Brand zu setzendes Material wie zum Beispiel Karton oder Papier offen zugänglich vor den Gebäuden lag.

Weil auch der Brand eines Supermarktes in der Nacht zum 25. Mai in der Ringelbachstraße auf die gleiche Art und Weise gelegt wurde, könnte dafür derselbe Täter in Frage kommen, so die Polizei. Sie bittet unter Hinweis auf die ausgesetzte Belohnung noch einmal um die Mithilfe der Bevölkerung.

Wer am Sonntag zwischen 3 und 4 Uhr in der Carl-Diem-Straße, auf dem Weg in die Innenstadt, oder zwischen 4 und 4.30 Uhr in der unteren Wilhelmstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder dort einen einzelnen Mann gesehen hat, soll sich unter 07121/942-4444 melden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.06.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular