Wernau

Brennende Bosch-Halle weitgehend gelöscht: Millionen-Schaden

Ein Feuer auf einem Gelände des Unternehmens Bosch hat einen Schaden von mehreren Millionen Euro verursacht. Wieso es auf dem Areal im Kreis Esslingen brannte, blieb zunächst ungeklärt.

17.03.2021

Von dpa/lsw

Eine starke Rauchwolke steigt bei einem Großbrand über einem Firmengelände auf. Foto: Kohls/SDMG/dpa/Aktuell

Wernau. Ein Großbrand bei Bosch Thermotechnik in Wernau bei Esslingen hat einen Schaden in Millionenhöhe verursacht. Eine Produktionshalle stand am frühen Mittwochmorgen in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Im Laufe des Vormittags hatten die Einsatzkräfte den Brand jedoch weitgehend unter Kontrolle gebracht. Am Nachmittag waren nach Angaben eines Polizeisprechers noch Nachlöscharbeiten notwendig. Ein Feuerwehrmann sei leicht verletzt worden. Auf Fotos war zu sehen, wie eine dichte, von den Flammen erleuchtete Qualmwolke über dem Areal aufsteigt. „Wir gehen davon aus, dass die Schadenshöhe mehrere Millionen Euro umfasst“, fügte der Polizeisprecher hinzu.

Über weitere Verletzte war zunächst nichts bekannt. Während der Nacht hätten sich normalerweise keine Menschen in dem Gebäude befunden, sagte der Polizeisprecher. Ihm zufolge könne aber ausgeschlossen werden, dass bei dem Brand giftige chemische Dämpfe freigesetzt wurden. Vorsichtshalber habe man jedoch die Bevölkerung am Vormittag dazu aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Weil Löschwasser vor Ort zur Neige gegangen war, sei eine Leitung vom etwa einen Kilometer entfernten Neckar gelegt worden, wie es von der Feuerwehr hieß. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. Zwar seien Kriminaltechniker am Brandort eingetroffen, in die von den Flammen stark zerstörte Lagerhalle hätten sie aus Sicherheitsgründen zunächst noch nicht vordringen können, so die Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2021, 06:54 Uhr
Aktualisiert:
17. März 2021, 15:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. März 2021, 15:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App