Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sport

Boxen: WM 2017 in der Hamburger Messehalle

Hamburg hat sich die Box-WM des Jahres 2017 gesichert - und damit einen weiteren Volltreffer im Kampf um die Olympischen Spiele 2024 gelandet.

14.10.2015
  • DPA

Doha Mit einer Nachtschicht vor der Präsentation in Doha hat sich die Hamburger Delegation die Box-Weltmeisterschaften 2017 gesichert. In Katars Hauptstadt, dem Austragungsort der diesjährigen WM, entschied sich das Exekutivkomitee des Boxweltverbandes AIBA für den deutschen Bewerber. Konkurrenten waren die russische Olympia-Stadt Sotschi und die usbekische Hauptstadt Taschkent.

"Einen Tag zuvor hat man uns mitgeteilt, dass die Präsentation von 30 auf 15 Minuten verkürzt wird. Die ganze Nacht ging drauf, um unsere Präsentation umzuschreiben", berichtete Michael Müller, Generalsekretär und Sportdirektor des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV). "Unser Team hat ganze Arbeit geleistet." Selbst auf das Frühstück verzichtete die Gruppe um den Hamburger Sport-Staatsrat Christoph Holstein, weil sie um 6.30 Uhr zur Wahlveranstaltung aufbrechen musste. "Das Frühstück haben wir nachgeholt - aber ordentlich", meinte Müller und geriet ins Schwärmen: "Eine Goldmedaille ist eine super Sache. Aber das hier darf man getrost als historische Entscheidung werten".

Die letzte Box-WM in Deutschland gab es 1995 in Berlin. "Es war höchste Zeit", meinte DBV-Präsident Jürgen Kyas. Der Erfolg wurde umso mehr gefeiert, da fünf Wochen zuvor Hamburg die Wahl um den Austragungsort der Ruder-Weltmeisterschaften 2019 verloren hatte. In Doha hatten die Konkurrenten Sotschi und Taschkent ihre Bewerbungen vor der Abstimmung zurückzogen. "Sie haben gemerkt, dass ihre Chancen nicht gut stehen", erklärte Kyas und lobte die professionelle Bewerbung, die mit Hamburger Hilfe entstand. "Die WM ist die beste Grundlage, um die Olympia-Bewerbung zu puschen", betonte der DBV-Präsident. Geboxt wird 2017 in der Messehalle 4. Bei der WM werden 500 bis 600 Boxer erwartet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Tobias Zug über die Ablösesumme von Thilo Kehrer Kämpfen um die Krümel vom Kuchen aus Paris
Kommentar über die kuriose Art, wie Südkorea seine Sportler motiviert  Auf der Jagd nach Gold
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular