Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Konstanz

Bodensee so warm wie noch nie im Winter

Das Oberflächenwasser des Bodensees in der Bregenzer Bucht liegt nach Erkenntnis einer Umweltschutzorganisation um zwei Grad über dem langjährigen Mittel. Die Seetemperatur war in diesem Winter an 20 Kalendertagen wärmer als an den gleichen Kalendertagen in den Jahren seit 1979, wie die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) gestern in Bregenz (Österreich) mitteilte.

09.02.2016

Von DPA

Konstanz/Bregenz. "Damit zeigt sich einmal mehr, dass die Auswirkungen des Klimawandels auch im Bodensee nachweisbar sind", sagte der IGKB-Vorsitzende Elmar Zech. Die IGKB ist ein Verbund der Bodensee-Anrainerländer und -kantone. Hauptziel ist es, "in gemeinsamen und koordinierten Anstrengungen" für die Reinhaltung des Gewässers zu sorgen.

Aus einer Simulation zur Entwicklung der Wassertemperatur im Bodensee bis 2085 geht hervor, dass sich die winterliche Wassererwärmung fortsetzen wird. Sie birgt den Angaben zufolge die Gefahr, dass Sauerstoffmangel in tiefen Seezonen entsteht und Organismen schädigt.

Aufgrund der guten Wasserqualität ist derzeit aber kein kritischer Sauerstoffmangel zu erwarten, wie die IGKB mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2016, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2016, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2016, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+