Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Friedrichshafen

Bodensee: Zauberkünstler befreit sich unter Wasser

Jetzt bloß die Luft anhalten: Ein Zauberkünstler hat sich in Friedrichshafen gefesselt in den Bodensee werfen lassen.

15.04.2018
  • dpa

Friedrichshafen. «Letztlich hat mich dort etwas erwartet, was ich nicht vorhergesehen habe», sagte der 35-Jährige nach der Aktion am Sonntag. «Ein sehr, sehr schlammiger Untergrund.» Es habe daher länger als geplant gedauert, sich zu befreien. «Meine Luft hat gerade noch so gereicht.» Nach etwa einer Minute hatte er es geschafft - und damit doppelt so lange wie geplant gebraucht.

Der Zauberkünstler wollte mit der Aktion Spenden für die Urmel Kinder-Krebshilfe aus dem benachbarten Tettnang sammeln. «Wir haben selbst Krebsfälle in der Familie - dadurch entstand die Idee, Aufmerksamkeit mit einer Aktion zu schaffen, die spektakulär ist.» Richter arbeitet nach eigenen Angaben als Zauberer und Moderator und will mit Zaubershows weitere Spenden für krebskranke Kinder sammeln.

Gefesselt war er unter Wasser nach eigenen Angaben an Armen, Händen und Füßen. Auch einen 21 Kilogramm schweren Bleigurt habe er getragen. Das Gewicht der Ketten, mit denen er gefesselt war, sei noch hinzugekommen.

Die Herausforderungen unter Wasser waren - neben der Tatsache, dass er die Luft anhalten musste - vor allem die Kälte im Bodensee sowie eine schlechte Sicht. Mit Zauberei habe das Entfesseln nämlich nichts zu tun: «Entfesselungskünstler arbeiten nicht mit Tricks», betonte er. Ein knappes Jahr lang habe er im Bodensee und in einer nahegelegenen Therme trainiert, sagte Richter.

Unterstützt wurde der Zauberkünstler von Sicherheitstauchern einer Tauchschule. Außerdem hatte er nach eigenen Angaben die Stadt Friedrichshafen, die Wasserschutzpolizei sowie das Landratsamt im Vorfeld von der Aktion informiert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.04.2018, 20:29 Uhr | geändert: 15.04.2018, 17:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular