Der Tag in der Region

Blog | Naegeli-Kunstwerk in Tübingen wegrenoviert

22.09.2022

Von itz/hz

Der Naegeli wird überstrichen. Bild: Angelika Zeller

Der Naegeli wird überstrichen. Bild: Angelika Zeller

Bürgerentscheid über Rettungshubschrauber beschlossen

22.08 Uhr: Der Wannweiler Gemeinderat hat am Donnerstag einstimmig den Weg für einen Bürgerentscheid zum Hubschrauberstandort freigemacht.

Die Corona-Zahlen vom Donnerstag

21 Uhr: Das sind die neuen Corona-Zahlen des Landesgesundheitsamts.

Landkreis Tübingen

  • Neue Fälle: 136
  • Gesamtfälle: 90.641
  • 7-Tage-Inzidenz: 242,4 (+31,8)
  • Todesfälle: 268 (+/-0)
  • Patienten am UKT: 9 (davon 0 auf Intensivstation)

Landkreis Reutlingen

  • Neue Fälle: 144
  • Gesamtfälle: 116.957
  • 7-Tage-Inzidenz: 234,9 (+21,5)
  • Todesfälle: 488 (+/-0)

Baden-Württemberg

  • 7-Tage-Inzidenz: 224,4 (+13,4)
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 2,5 (+0,3)
  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen: 78 (+6)
  • Auslastung Intensivstationen durch Covid-19-Patienten: 3,6% (+0,3)

Zu spät: Der vorvorletzte Naegeli wird wegrenoviert

20 Uhr: Da wird er weiß überpinselt – als Vorbereitung für die Renovierung: Der vorvorletzte Naegeli in der Stadt, 2012 bei einem Besuch des weltweit bekannten Spraykünstlers Harald Naegeli an den Westgiebel der Alten Burse gesprüht, ist übermalt.

Mit dem Bürgerauto zum Einkauf: Penny in Wurmlingen eröffnet

15.52 Uhr: Am heutigen Donnerstag öffnete der Discounter Penny am Wurmlinger Ortseingang. Der örtliche Wurzel-Verein bietet Fahrdienste an.

Bürgerentscheid zum neuen Standort für Rettungshubschrauber?

15.40 Uhr: Eine Initiative will einen Bürgerentscheid zur Stationierung des Rettungshubschraubers „Christoph 41“ in Wannweil. Der Gemeinderat steht vor einer Entscheidung: Dort sollten am heutigen Donnerstagabend zunächst die Initiatoren des Bürgerbegehrens gehört werden. Anschließend will der Gemeinderat entscheiden, ob das Bürgerbegehren zulässig ist. Die Abstimmung könnte frühestens am 6. November stattfinden.

Scheibengipfeltunnel nachts gesperrt

15.02 Uhr: Von kommenden Montag, 26. September, bis Samstag, 1. Oktober, werden der Scheipfelgipfeltunnel und die Ortsumgehung Reutlingen im Verlauf der B 312 nachts (20 bis 5 Uhr) gesperrt. Dies ist nötig, weil im Tunnel Gewährleistungsmängel beseitigt werden müssen, teilt das Regierungspräsidium Tübingen mit. LKW dürfen während der Sperrzeit ausnahmsweise die Umleitungsstrecken durch Reutlingen nutzen.

Mercedes-Benz ruft mehr als 100.000 Fahrzeuge zurück

14.21 Uhr: Mercedes-Benz ruft weltweit etwas mehr als 100.000 Limousinen der C-Klasse zurück. Davon seien vermutlich 10.254 Fahrzeuge in Deutschland betroffen, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in seiner Datenbank mit. Es gehe um Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum von Oktober 2020 bis Juni 2022, teilte ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage in Stuttgart mit.

Künstliche Intelligenz in der Justiz schreitet voran

13.42 Uhr: Der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) in Zivilverfahren wird derzeit am Landgericht Hechingen mit einer neuen Software getestet, die Richter in Zivilprozessen unterstützen soll. Das Assistenzprogramm mit dem Namen Codefy soll nach Auskunft von Justizministerin Marion Gentges (CDU) beispielsweise Anwaltsschriftsätze besser strukturieren.

Biosphärengebiet Schwäbische Alb bald größer

12.30 Uhr: Das von der Unesco anerkannte Biosphärengebiet Schwäbische Alb wird bald größer. In einem ersten Schritt sollen nach Auskunft des Regierungspräsidiums Tübingen vom Donnerstag Mitgliedskommunen, die bisher nur anteilig im Biosphärengebiet liegen, weitere Flächen in das entsprechende Gebiet einbringen können. In einem weiteren Schritt kommen dann interessierte neue Kommunen zum Zug. Die Gesamtfläche von 120.000 Hektar soll am Ende aber nicht überschritten werden. Derzeit sind es rund 85.300 Hektar.

Ampel in Rottenburg wird erneuert

12.16 Uhr: Das Regierungspräsidium Tübingen lässt die Ampel an der Einmündung L385/L370 der Tübinger Straße in Rottenburg erneuern. Deshalb wird der Verkehr am kommenden Montag, 26. September, durch die provisorische Lichtanlage sowie kurzzeitig die bestehenden Verkehrszeichen geregelt. Die Kosten für die neue Ampel betragen rund 80.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Was das neue Vhs-Programm verspricht

10.33 Uhr: Susanne Waidmann ist guter Dinge, wie sie im Gespräch mit dem TAGBLATT verrät: Die Leiterin der Vhs Mössingen freut sich auf das neue Wintersemester, am 26. September geht es los. Der Blick ins Programmheft zeigt: Es gibt lediglich eine Online-Veranstaltung. Der Fokus liegt auf Präsenzveranstaltungen.

Die gelben Ortsschilder sind zurück

9.36 Uhr: Irgendjemand scheint sie schön zu finden: die Ortsschilder aus dem Landkreis. Seit Ende Juli waren auch Ortstafeln in Mössingen und in Mössinger Teilorten verschwunden. Die Pressestelle des Landratsamtes spricht von einem „Phänomen im Landkreis“.

Dicke Socken, kurze Predigt: Frösteln zum Lobpreis Gottes

9 Uhr: Für Kirchengemeinden wird Energiesparen zur Herausforderung. Nicht nur das Beheizen von Gotteshäusern verschlingt hohe Summen. Stärker ins Gewicht fallen beispielsweise Kindergärten und Gemeindezentren, die an fünf Tagen die Woche warm sein müssen, erklärt Eva Wiedemann von der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Städte wollen Energiesparen und Besinnliches verbinden

8.33 Uhr: Energiesparen ist im kommenden Winter auch für Städte und Kommunen ein wichtiges Ziel. Die „große“ Weihnachtsbeleuchtung mit Lichtern an den Giebeln und leuchtenden Kugeln in den Bäumen werde es in diesem Jahr nicht geben, teilte eine Pressesprecherin der Stadt Tübingen mit.

Unfall auf der neuen B 28 – Stau im Berufsverkehr

8.17 Uhr: Am Donnerstagmorgen ist es auf der B 28 bei Bühl zu einem Auffahrunfall gekommen. Ersten Erkenntnissen nach waren drei Fahrzeuge in den Auffahrunfall verwickelt, ernsthaft verletzt wurde demnach niemand.

Sofie Geisels Haustür-Wahlkampf

7.57 Uhr: „Hallo, ich bin Sofie Geisel, die Frau vom Plakat.“ Von Wohnungsnot bis Regionalstadtbahn: Das TAGBLATT begleitete die Kandidatin Sofie Geisel beim Werben um Stimmen auf dem Österberg.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

Warum Reutlingen zur Querdenker-Hochburg wurde

7.30 Uhr: Wie kommt es, dass Reutlingen, neben Göppingen und auch Freiburg, zu einer Protest-Hochburg in Baden-Württemberg geworden ist, in der bis Mai diesen Jahres tausende Pandemie-Leugner und Impf-Gegner auf die Straße gingen? Dieser Frage ist Lucius Teidelbaum, freier Journalist und Bildungsreferent, kürzlich bei einem Vortrag im franz.K nachgegangen.

Wie wird Wohnen bezahlbar?

7.12 Uhr: Fragen an Baumgärtner, Geisel, Palmer zur Tübinger OB-Wahl - Teil 1: Was sind die zwei wirksamsten Instrumente, die auch Durchschnittsverdienern helfen?

FV Tübinger Modell: Wieder auf die Jugend bauen

6.44 Uhr: Mit dem Heimspiel am Samstag (19.30 Uhr, Uhlandhalle) gegen den USC Freiburg startet der FV Tübinger Modell in die Saison in der Volleyball-Regionalliga.

Landrat Walter und UKT-Chef Bamberg kritisieren Corona-Vorgaben

6.30 Uhr: Gegen die „grundlose Verschärfung der Corona-Vorgaben“ im neuen Infektionsschutzgesetz des Bundes protestiert Prof. Michael Bamberg. Der Leitende Ärztliche Direktor des Uniklinikums Tübingen (UKT) sagt: „Jetzt reicht’s“ – und fordert „eine sofortige Änderung“. Was der Klinikums-Chef besonders problematisch findet: „Drei Mal pro Woche alle Mitarbeitenden unter Aufsicht auf eine Corona-Infektion zu testen, ist aus organisatorischen Gründen schlichtweg nicht machbar“, kommentiert Bamberg die entsprechende Regelung des Infektionsschutzgesetzes auf TAGBLATT-Anfrage.

Skate-Anlage: Erst betonieren sie, dann fahren sie selbst Probe

6.27 Uhr: Die Skate-Anlage beim zukünftigen Jugendhaus in Gomaringen nimmt seine liebevoll in Beton gestalteten Formen an. Seit Mai arbeitet ein Trupp, der in Wohnmobilen schläft, an der Anlage. Durchschnittlich zehn Stunden täglich, meist vier Tage die Woche werde gearbeitet. Bereits im Oktober soll der Ortbeton jedoch unter die kleine Sportler-Rollen kommen. „Wir freuen uns darauf, da drauf selber fahren zu können“, so Werner, durch dessen Adern, wie bei seinen Mitarbeitern, Skater-Blut pulsiert.

Betonbauer von „Goodcrete Construction“ arbeiten an der Skateanlage beim neuen Jugendhaus Gomaringen (Bodenplatte im Hintergrund). Zu sehen ist der Flow-Bereich und unter dem Pavillon ist ein rundes Hindernis namens „Volcano“. Bild: Monica Brana

Betonbauer von „Goodcrete Construction“ arbeiten an der Skateanlage beim neuen Jugendhaus Gomaringen (Bodenplatte im Hintergrund). Zu sehen ist der Flow-Bereich und unter dem Pavillon ist ein rundes Hindernis namens „Volcano“. Bild: Monica Brana

Diese Tübinger Schulen sollen Ganztagsschulen werden

6.23 Uhr: Für fünf weitere Grundschulen hat die Tübinger Verwaltung den Auftrag erhalten, Anträge auf Umwandlung in Ganztagsschulen zu stellen.

Wie sich Rottenburger jetzt ein Lastenrad leihen können

6.10 Uhr: Ein Wocheneinkauf, ein Ausflug mit den Kindern oder ein Einkauf beim Baumarkt: ohne Auto sind das oft schwierige Aufgaben, doch in Rottenburg gibt es nun eine praktische Alternative zum Auto: Ein Lastenrad zum Ausleihen.

Die Corona-Zahlen vom Mittwoch

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Wie gewohnt der Blick auf die Corona-Zahlen von gestern.

Landkreis Tübingen

  • Neue Fälle: 104
  • Gesamtfälle: 90.505
  • 7-Tage-Inzidenz: 210,6 (+0,1)
  • Todesfälle: 268 (+/-0)
  • Patienten am UKT: 9 (davon 0 auf Intensivstation)

Landkreis Reutlingen

  • Neue Fälle: 139
  • Gesamtfälle: 116.813
  • 7-Tage-Inzidenz: 213.4 00,7 (+12,7)
  • Todesfälle: 488 (+/-0)

Baden-Württemberg

  • 7-Tage-Inzidenz: 211 (+17,5)
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 2,2 (+0,5)
  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen: 72 (-1)
  • Auslastung Intensivstationen durch Covid-19-Patienten: 3,3% (-0,1)

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind Sie hier richtig: Auf tagblatt.de/rechtundunrecht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt. Dort finden Sie alles zu Recht und Gesetz – Verbrechen aus der Region, Prozessberichte aus den Gerichten in Tübingen, Rottenburg und Reutlingen, Hintergründe zur Arbeit der Ermittler und darüber, was erlaubt und was verboten ist. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleine Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
22.09.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 5min 00sec
zuletzt aktualisiert: 22.09.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App