Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg · Freiburg

Bischöfe entsetzt über Anschläge in Sri Lanka

Nach den verheerenden Anschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka mit mehr als 200 Toten haben die Bischöfe in Baden-Württemberg ihre Erschütterung über die vielen Opfer bekundet.

21.04.2019

Von dpa/lsw

Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Foto: Felix Kästle/Archivbild

„Unschuldige Menschen am höchsten Festtag der Christenheit beim Gottesdienst in der Kirche zu töten, ist eiskalt, zynisch und hinterhältig. Ich bete für die Opfer - auch jene, die in den Hotels ermordet wurden - ihre Familien und die vielen, vielen Verletzten. So viel Hass ausgerechnet an Ostern erleben zu müssen, dem Fest der Auferstehung Christi, tut sehr weh“, sagte der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, am Ostersonntag auf Anfrage.

Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Ich bin erschüttert über die Anschläge in Sri Lanka und trauere um die Opfer. Denn gerade an Ostern feiern wir doch, dass die Liebe stärker ist als der Hass. Ich bete für die Opfer und ihre Angehörigen, dass sie die Kraft finden, ihre Trauer im Licht von Ostern zu überwinden und in Hoffnung zu verwandeln.“

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2019, 12:39 Uhr
Aktualisiert:
21. April 2019, 12:39 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. April 2019, 12:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+