Bierkrug ohne Wiesn

13.07.2020

Von PATRICK GUYTON

Foto: Oktoberfest Foto: Oktoberfest

Viele Münchner und Fans aus aller Welt wissen schon jetzt, dass sie vom 19. September bis 4. Oktober 2020 hundemäßig leiden werden: Das Oktoberfest findet wegen der Corona-Gefährdung nicht statt. Das Fest, zu dem sonst sechs Millionen Besucher kommen, wird in München nur durch einzelne Wiesn-Bruchstücke ersetzt: hier ein Kettenkarussell, dort eine Schießbude und woanders möglicherweise zwei Bierbänke statt 2000.

Um die Not zu lindern, hat sich die Stadt München nun dazu entschlossen, auch ohne Fest den offiziellen Oktoberfestkrug herauszubringen. Der ist in diesem Jahr in rot gehalten, eine Breze steht im Zentrum, sie wird umringt von kleinen Abbildungen etwa eines Riesenrads, eines Herzchens und einer Tuba. Darauf steht „Oktoberfest München“, das Datum und die Jahreszahl 2020. Den Krug kann man schon jetzt vorbestellen – 21,90 Euro kostet die einfache Version, 39,90 Euro mit schmückendem Zinndeckel. Für die Sammler soll zwischen den Jahren 2019 und 2021 keine Lücke entstehen. Das entsprechende Oktoberfest-Bier 2020 wird auch von den sechs Münchner Großbrauereien produziert und im Handel verkauft, oft steht es schon im August im Laden.

Bleibt die riesige, leere Theresienwiese. Das eine oder andere Menschengrüppchen dürfte sich dann, mit Corona-Abstand, Krug und Oktoberfestbier auf dem Gelände versammeln. Und ein paar Tränen der Trauer vergießen. Patrick Guyton

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Juli 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+