Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fahndung erfolglos

Bewaffnete Räuber überfallen Spielkasino in Pfullingen

Zwei bewaffnete Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Pfullingen (Kreis Reutlingen) eine Spielhalle überfallen.

09.10.2019

Von dpa/lsw/ST

Symbolbild: Patrick Pleul/zb/dpa

Zwei Unbekannte haben am späten Dienstagabend ein Spielcasino am Lindenplatz überfallen. Die maskierten, mit einer Pistole sowie einem Messer bewaffneten Täter betraten ersten Ermittlungen zufolge kurz vor Mitternacht über einen Hintereingang das Gebäude und forderten die 52-jährige Angestellte unter Vorhalt der Waffen zur Herausgabe von Bargeld auf. Als die Geschädigte flüchten wollte, wurde sie von einem der Täter festgehalten. Nach dem Raub von mehreren hundert Euro Bargeld flüchteten die Männer über den Haupteingang in Richtung Fußgängerzone / Rathaus. Sie konnten trotz der sofortigen Fahndung mit mehreren Streifewagen bislang nicht festgenommen werden.

Einer der Täter ist zirka 170 Zentimeter groß, auffallend dick und ungefähr 20 bis 25 Jahre alt. Er sprach Deutsch ohne Akzent und war komplett schwarz gekleidet. Sein Komplize ist ebenfalls zirka 170 Zentimeter groß, sehr schlank und hat offenbar eine auffallend große Nase. Er ist ungefähr gleichen Alters und trug eine helle Jeans sowie eine olivgrüne Militärjacke. Zeugen, die im Bereich des Lindenplatzes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07121/942-3333 beim Kriminalkommissariat Reutlingen zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2019, 07:47 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2019, 07:46 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2019, 07:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+