Holzgerlingen

Betrunkener droht Nachbarn zu erschießen: Polizeieinsatz

Mit der Drohung, seinen Nachbarn zu erschießen, hat ein Betrunkener im Kreis Böblingen einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

23.02.2021

Von dpa/lsw

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Holzgerlingen. Der 54 Jahre alte Mann selbst habe sich in der Nacht zum Dienstag per Notruf bei den Beamten gemeldet und nach dem Streit mit seinem Nachbarn eine solche Tat angekündigt. Wie die Polizei weiterhin mitteilte, umstellten Einsatzkräfte daraufhin dessen Haus in Holzgerlingen nahmen den Mann widerstandslos fest.

Im Gebäude fanden und beschlagnahmten die Beamten drei Schusswaffen. Aktuell gehe man davon aus, dass eine der Waffen auch scharf sei, sagte ein Sprecher der Polizei. Als die Beamten die Schusswaffen beschlagnahmten, sei der 54-Jährige in Wut geraten und habe gedroht, die Polizisten zu erschießen. Ein Alkoholtest habe bestätigt, dass der Mann betrunken gewesen sei.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2021, 11:58 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2021, 11:58 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2021, 11:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App