Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Triberg im Schwarzwald

Betrunkener Tourist stürzt an Triberger Wasserfällen

Ein betrunkener Tourist ist an den Triberger Wasserfällen (Schwarzwald-Baar-Kreis) von einem unbefestigten Weg in die Tiefe gestürzt.

23.07.2018

Von dpa/lsw

Die Wasserfälle in Triberg. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa/lsw

Triberg im Schwarzwald. Der 32-Jährige verletzte sich glücklicherweise nur leicht, wie die Polizei in Tuttlingen am Montag mitteilte. Den Angaben zufolge wollte der Mann am Sonntagvormittag ein Foto von den Wasserfällen machen und hatte deshalb den gesicherten Fußweg verlassen. Barfuß war er einem Bachlauf gefolgt und an einer glatten Stelle abgerutscht.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Bergwacht waren ausgerückt, um den Mann aus dem Steilhang zu bergen. Der Tourist zog sich eine Schnittverletzung am Fuß zu und wurde ambulant versorgt. Laut Polizei muss der Mann wegen seinem fahrlässigen Verhalten nun damit rechnen, die Kosten für den Rettungseinsatz übernehmen zu müssen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2018, 09:42 Uhr
Aktualisiert:
23. Juli 2018, 09:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2018, 09:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+