Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Metzingen

Betrunken vom Unfallort geflüchtet

04.07.2018

Von ST

Die Polizei ermitteln gegen zwei Männer im Alter von 33 und 34 Jahren, nachdem diese in der Nacht zum Mittwoch unter Alkoholbeeinflussung abwechselnd mit einem gestohlenen Wagen gefahren sind und dabei unter anderem auch einen Unfall verursacht haben. Gegen 23.30 Uhr stiegen die beiden Männer in der Max-Planck-Straße in Metzingen in einen am 2. Juli in Bietigheim-Bissingen gestohlenen 5er BMW, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren, und fuhren los. Der 33-Jährige stieß beim rückwärts Ausparken zunächst gegen ein Treppengeländer und dann gegen einen geparkten Pkw. Nach den Zusammenstößen, durch die mehrere Zeugen aufmerksam geworden waren, stiegen beide Männer aus. Danach setzte sich der 34-Jährige auf den Fahrersitz und fuhr davon. Sein 33-jähriger Gefährte blieb zurück. Dieser bedrohte und beleidigte noch einen hinzugekommenen 56-jährigen Zeugen und schlug ihm in den Bauch. Anschließend entfernte sich der 33-Jährige. Er wurde später von Polizeibeamten in seiner Wohnung angetroffen. Diese stellten fest, dass der Mann keinen Führerschein hatte und betrunken war. Der gestohlene 5er BMW fiel unterdessen gegen 1.45 Uhr in der Reutlinger Lederstraße einer Streifenbesatzung auf. Als die den 34-jährigen kontrollieren wollte, beschleunigte dieser und flüchtete Richtung Pfullingen. Unter mehrfacher Missachtung von roten Ampeln bog der Fahrer schließlich auf ein Tankstellengelände ein, hielt an und versuchte seine Flucht zu Fuß fortzusetzen. Er konnte jedoch nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen werden. Auch der 34-Jährige war alkoholisiert und hatte keine Fahrerlaubnis. Der Gesamtschaden durch den Unfall beläuft sich auf zirka 4500 Euro. Die beiden Männer sehen nun mehreren Anzeigen entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juli 2018, 22:47 Uhr
Aktualisiert:
4. Juli 2018, 22:47 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Juli 2018, 22:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+