Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Beschäftigte im Gastgewerbe bekommen ab März mehr Geld

Die Beschäftigten im Gastgewerbe im Südwesten bekommen von März an mehr Geld.

19.02.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. Arbeitgeber und Gewerkschaften einigten sich am Montag in der zweiten Verhandlungsrunde auf eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um insgesamt 4,5 Prozent in zwei Stufen. Vom 1. März an gibt es für Köche, Restaurant- oder Hotelfachleute 3 Prozent mehr Geld, weitere 1,5 Prozent dann zum 1. Januar 2019, wie der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilten. Auszubildende bekommen je nach Lehrjahr zwischen 4,3 und 12 Prozent mehr.

Im baden-württembergischen Gastgewerbe arbeiten den Angaben zufolge rund 130 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Der neue Tarifvertrag läuft bis zum 31. Dezember 2019.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2018, 18:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Februar 2018, 17:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2018, 17:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+