Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Grins

Bergwanderer in Tirol tödlich verunglückt

Bei starkem Regen ist ein deutscher Bergsteiger in den Lechtaler Alpen in Tirol tödlich verunglückt.

29.07.2018

Von dpa

Grins. Der 60-Jährige aus dem Landkreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg war am Samstag beim Abstieg vom 3000 Meter hohen Gipfel der Parseierspitze bei Grins auf einer nassen Felsplatte ausgerutscht. Nach Polizeiangaben stürzte er 200 Meter über felsiges Gelände in ein Eisfeld. Seine Frau, die unterhalb des Gipfels auf ihn wartete, informierte die Rettungskräfte, die jedoch nur noch den Tod des Urlaubers feststellen konnten. Die 52-Jährige wurde anschließend vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2018, 08:28 Uhr
Aktualisiert:
29. Juli 2018, 08:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2018, 08:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+