Reutlingen · Polizei

Beleidigt und mit Messer gedroht

Ein offenbar psychisch auffälliger 33-Jähriger hat am Dienstagabend in zwei Gaststätten in der Reutlinger Innenstadt mehrere Personen bedroht und dadurch einen Polizeieinsatz ausgelöst.

11.12.2019

Von ST

Der Mann begab sich gegen 22.15 Uhr zunächst in ein Bistro in der Bahnhofstraße, äußerte dort eine abfällige Bemerkung und beleidigte den 50 Jahre alten Inhaber. Im Verlauf eines anschließenden Gerangels zwischen den beiden Männern zog der 33-Jährige nach derzeitigem Kenntnisstand ein Messer. Er konnte von einen Mann jedoch zu Boden gebracht werden. Nachdem sich der Inhaber des Bistros und der Zeuge in das Gebäude zurückgezogen hatten, betrat der Angreifer, gegen den auch Pfefferspray eingesetzt worden war, eine andere, nahegelegene Gaststätte. Da er das Messer offenbar noch immer in der Hand hielt, wurde er von einem 49 Jahre alten Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festgehalten. Dabei verletzte sich der Zeuge leicht an der Hand. Der 33-Jährige kam in eine psychiatrische Klinik.

Zum Artikel

Erstellt:
11.12.2019, 15:52 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 24sec
zuletzt aktualisiert: 11.12.2019, 15:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App